Astronomische Schulstation "A. Diesterweg"

Rumpelkammer

Am Anfang war...

Aus dieser alten Rumpelkammer unter dem Dach sollte mit viel Optimismus einmal eine Astronomische Station werden.
Rumpelkammer
Es galt, Möbel für die Einrichtung zu besorgen und natürlich wurden auch erste Anschauungsmittel selbst gefertigt.
Rumpelkammer
Eine einfache Holztreppe führt hinauf auf das Dach der Schule.
Alte Plattform
Bereits am späten Nachmittag werden Fernrohre eingerichtet...
Neue Station

Neue Plattform auf dem Schuldach

Am 27.Oktober 1967 erhielt das in mühevoller Kleinarbeit errichtete Astronomiekabinett den Namen: "Astronomische Schulstation Adolph Diesterweg". Die Schulstation, welche von ihrem Mitbegründer Hans Hempel auch heute noch betrieben wird, dient als Weiterbildungsst&aauml;tte auch für die interessierte Öffentlichkeit. Sie ist über den Planetenweg mit dem Harzplanetarium verbunden. Schüler der GS "A. Diesterweg" nehmen an einer Arbeitsgemeinschaft Astronomie teil.
Blick zum Schloss

Blick zum Schloss

Gustav Petri Straße 3
38855 Wernigerode
(auf dem Dach der GS Diesterweg)